user_mobilelogo

 

Vielseitigkeit ist im Salon immer gefordert: „Alles – nur nicht alltäglich“ könnte das Motto des Modeberufs Friseur/in lauten. Denn Friseure sind Typ- und Trendberater, Kreative, Handwerker und Unternehmer in einer Person. Zudem müssen sie für die Wünsche ihrer Kunden immer ein offenes Ohr haben. Neben Ausstrahlung und kommunikativer Fähigkeiten brauchen gute Friseure daher vor allem eine solide Ausbildung und jahrelange Erfahrung. Denn schließlich wollen Menschen durch ihr Äußeres immer auch ihre Persönlichkeit zum Ausdruck bringen. Und genau die gilt es zu erkennen und kreativ in Szene zu setzen.

Trends und mehr: Der Friseur setzt Mode gekonnt in Szene - bis ins Detail.

     


Gepflegt

Auch heute stehen Gepflegtsein und gutes Aussehen wieder hoch im Kurs. Zu einer Zeit, wo besonders viele Frauen berufstätig sind, nimmt die Arbeit des Friseurs einen wichtigen Raum ein.

Dieser Raum beschränkt sich nicht allein auf das Schneiden, auf die Pflege, die farbliche Veränderung und die Formung des Haares.




Kosmetik

Vorbeugende (pflegende) und dekorative Kosmetik gehören ebenso zum Berufsbild des Friseurs. 




Make up

Was zählt ist der Gesamteindruck. Zu einem typgerechten Styling gehört neben der Frisur selbstverständlich auch ein passendes Make-up. Denn letzten Endes entsteht ein perfekter Look erst, wenn beides – Frisur und Make-up – aufeinander abgestimmt ist. 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Informationen